Startseite
Zur Sozietät
Rechtsanwälte
Notare
Unsere Philosophie
Chronik
Rechtsgebiete
Vorträge und Rechts-
anwaltsfortbildungen
Medien
Publikationen
Info Recht
Kontakt


Frankfurter Straße 4
34117 Kassel

Telefon (05 61) 7 00 26 - 0
Telefax (05 61) 7 00 26 - 26
info@sgh-kassel.de

      Startseite  |  Impressum
  Arztabrechnungsrecht


Die Abrechnung der Ärzte richtet sich danach, ob sie Privatpatienten oder sogenannte Kassenpatienten behandelt haben. Bei Kassenpatienten, also Versicherten der gesetzlichen Krankewnversicherung erfolgt die Abrechnung grundsätzlich nicht mit dem Patienten und – nach der ambulanten Behandlung – auch nicht direkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung, sondern mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Dieser Abrechnung liegt der sogenannte Einheitliche Bewertungs-
maßstab (EBM) zugrunde, der keine Euro- oder Cent-Beträge ausweist, sondern Punktwerte.

Die Abrechnung des Vertragsarztes (Kassenarzt) wird bei Auffälligkeiten oder periodisch im Rahmen der Wirtschaftlich-keitsprüfung oder der Plausibilitätskontrolle.

Mit Privatpatienten rechnet der Arzt direkt auf der Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ ab. Diese nennt Behand-
lungstatbestände und Euro-Beträge.

Bei Fragen und Beratungsbedarf wenden Sie sich bitte an:

Rechtsanwalt Kohlt

 

      zurück zur Übersicht    
       Seitenanfang